Anpassung der Bahnsteige in Erkrath

Seit Dezember 2014 fahren auf der Linie der S8 neue S-Bahnen – die eine Einstiegshöhe von 96 Zentimetern haben, was bei den meisten Bahnsteigen nicht ohne Stufe ist. Die Bahn nennt diese behinderung liebevoll Höhenunterschied. Um diesen zu beheben, plant die Bahn, das Gleisbett anzuheben.

Doch jetzt sind Details da, die schlimmes erahnen: Nicht nur, dass die Bauarbeiten erst ab 2019 stattfinden werden – nein, in Erkrath soll auch noch statt Gleisbett-Anhebung die Höhe des Bahnsteigs gesenkt werden. Was das heißt, habe ich schon auf anderen Bahnhöfen gesehen: Das bedeutet, dass wochenlang jeweils nur eine Seite angefahren wird, man muss dann eine Station weiter fahren, um in die Gegenüberliegende Seite einsteigen zu können.
Weiterlesen

Pendeln im Bahnstreik

Es ist der achte Streik innerhalb eines Jahres und die Bahn ist mittlerweile besser darauf vorbereitet. Ja, es klappt tatsächlich, aber optimal ist anders.

Bahnhof Erkrath Panorama 05.05.2015

Panoramabild mit Blick auf die Rückseite vom S-Bahnhof Erkrath

In Erkrath fährt die S8 im 1-Stunden-Takt, jeweils um 21 nach in Richtung Düsseldorf / Mönchengladbach und um 38 nach in Richtung Wuppertal / Hagen. Normalerweise fahren die Bahnen in beide Richtungen im 20-Minuten-Takt (PDF).
Weiterlesen