Kreuz-Signale und Kabelsalat

In Wuppertal geht es rund: Die Deutsche Bahn baut das dortige Stellwerk um. Dabei geht es aber nicht nur um ein Gebäude, sondern auch um zahlreiche Signale. Diese sind teilweise schon aufgebaut und mit weißen „Ungültigkeitskreuzen“ (offiziell „ungültiges Signal“, siehe dieses PDF auf Seite 33) versehen.

Bild von einem Signal mit weißem Ungültigkeitskreuz

Derzeit tummeln sich immer wieder Bauarbeiter in den Gleisen, um die Kabel für die Signale zu verlegen. Selbst am Wuppertaler Hauptbahnhof sind die Kabelschächte derzeit offen.

Bild von einem geöffneten Kabelschacht

Trotzdem sind die Verspätungen (zum Glück) nicht häufiger als vor den Arbeiten – zumindest für die Pendler. Dafür gibt es mal wieder an zahlreichen Wochenenden sowie einigen Nächten unter der Woche (bereits ab 19:30 Uhr!) Streckensperrungen rund um Wuppertal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.